Sie haben Fragen?

Stromversorgung Garbers
Kirchenheerweg 152
21037 Hamburg

 

Tel:  (0 40) 73 50 38 00

Fax: (0 40) 73 50 38 01

 

Notdienst:

01 72-7 35 03 81

 

E-Mail: strom.g@rbers.com

 

Unsere Bürozeiten

Montag - Donnerstag:

07:30 - 17:00 Uhr

Freitags:

07.30 - 14:00 Uhr

Er liefert den „Saft“ für das Stadtfest

Bergedorf/Kirchwerder. Ohne Michael Garbers würde auf dem Bergedorfer Stadtfest, das von Freitag bis Sonntag gefeiert wird, gar nichts gehen. Der Elektroinstallateurmeister ist für die Versorgung der Partymeile mit Strom verantwortlich. Noch bis morgen baut Garbers dort die technischen Anlagen auf.
Während des Festes sind der 50-Jährige und seine Mitarbeiter im Notfall permanent vor Ort erreichbar.
Im vergangenen Jahr erweiterte Garbers das Angebot seiner Elektroinstallationsfirma am Kirchenheerweg 152 um mobile Stromversorgung für große Feste. „Seitdem haben wir unter anderem die Stromversorgung für den Tag der deutschen Einheit in der Hafen-City und für den Bergedorfer Weihnachtsmarkt organisiert“, sagt er.
Die 180 Stände und sechs Livebühnen auf dem Stadtfest werden während des dreitägigen Festes etwa 17 000 Kilowattstunden Strom verbrauchen, schätzt Garbers. Zum Vergleich: Ein Einfamilienhaus bringt es im Monat durchschnittlich auf 900 Kilowattstunden – also knapp 19-mal weniger.Damit der Strom während der Feier-Tage zwischen Mohnhof und Serrahn sowie in den Buden auf Schlosswiese, Bergedorfer Schlossstraße und Vinhagenweg fließt, sind umfangreiche Vorbereitungen nötig: Der „Saft“ wird, wie bei einem Mehrfamilienhaus, in sogenannte Übergabepunkte eingespeist. Sieben dieser grauen Kästen stehen auf der Meile verteilt. Sie sind mit mobilen Stromzählern verbunden. Die Zählerschränke sind wiederum mit Verteilerschränken verbunden. „Von dort aus fließt der Strom durch oberirdische Kabel in sogenannte Übergabeschränke“, sagt Garbers. An die Übergabeschränke werden die einzelnen Stände und Bühnen angeschlossen – verbunden jeweils mit weiteren Zwischenzählern, „um den Stromverbrauch jedes einzelnen Standbetreibers zu ermitteln“, sagt der Fachmann. Die Geschäftsleute würden den normalen Vattenfall-Tarif für Gewerbekunden/Schausteller zahlen.
Garbers hat den neuen Geschäftszweig, die mobile Stromversorgung von Festen, von einem anderen Bergedorfer Elektroinstallateur übernommen. Der Mitbewerber habe sich inzwischen auf einen anderen Schwerpunkt spezialisiert, berichtet Garbers.
Mit größeren Pannen während des Festes rechnet der 50-Jährige nicht. „Wir sind zwar das erste Mal fürs Stadtfest zuständig, aber wir haben ja erfolgreich das Fest zum Tag der deutschen Einheit mit Strom versorgt – und das war größer.“